Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen bei Kinder
Sprachtherapie bei Demenz

Meine Patienten

  • Kinder ab 2 Jahren mit Sprechapraxie, Late Talker, orofacialer Muskelfunktionsstörung (dauerhaft offener Mund/Mundatmung, Hypersalivation, Zungenvorstoß, Lutschgewohnheiten, lutschoffener Biss, etc.)
  • Kinder ab 4 Jahren mit Sprach-, Sprech- und/oder Stimmstörungen, Hörwahrnehmungsverarbeitungsstörungen, orofaciale Muskelfunktionsstörungen, etc.
  • Jugendliche mit Sprach-, Sprech- und/oder Stimmstörungen, orofacialen Muskelfunktionsstörungen (insbesondere in Verbindung mit Gebissanomalien)
  • Erwachsene mit Sprach-, Sprech- und/oder Stimmstörungen, orofacialen Muskelfunktionsstörungen (insbesondere nach Kieferoperationen)
  • Senioren mit Sprach-, Sprech- und/oder Stimmstörungen nach einem Schlaganfall, Unfall oder bei Demenz
Muskelfunktionsstörungen in Zunge, Lippen